Griass eich auf da

Landawirseehütte


Und wieder neigt sich eine Saison dem Ende zu!

Aufgrund der aktuell vorhergesagten Wetterlage haben wir uns dazu entschlossen, heuer die Saison mit 30. September 2020 zu beenden!

 

Wir bedanken uns bei all unseren Gästen & Wanderern, die uns auch heuer wieder auf unserer Hütte - trotz den besonderen Umständen - besucht haben! 

Bis bald und bleibt's gsund!


Mein Abschied von der Alm!

Wenn von geliebten Bergeshöhn
Die Nebel langsam talwärt ziehn
Blick noch einmal ich zurück
Mit traurigem leicht feuchtem Blick

Der Sommer hier in dieser Welt
War Glück und Reichtum ohne Geld
Ohne Luxus Leben pur
In Gottes gnädigster Natur

Ich sperre meine Hütte zu
Schneebedeckt liegt sie in Ruh
Bis der warme Frühlingswind
Die zarte Decke von ihr nimmt

Noch einmal blick ich um, bewegt
Wie hab hier oben ich gelebt
Dem Menschen fern dem Himmel nah
Was war dies Leben wunderbar

 

Muß zu den Menschen jetzt ins Tal
Und hoffe nicht das letztemal
Wart ich den Frühling der bestrebt
Mich wieder in die Berge trägt

Ein Gedicht von Walter Perktold

Josef Schiestl & Team


in 1985 m höhe


Die Landawirseehütte liegt auf 1.985 m Höhe zu Füßen von Samspitze, Pietrach und Hoher Wagen in den Schladminger Tauern in Salzburg.

Umgebung


Oberhalb der Hütte ist die Trockenbrotscharte und unterhalb der Göriachwinkel. Der Hochgolling (2.864 m), der höchste Gipfel der zu den Niederen Tauern zählenden Berggruppe überragt, gegenüber der Hütte, das Göriachtal. Dieser Winkel der Schladminger Tauern ist bei Wanderern und Bergsteigern wegen seiner landschaftlichen Schönheit und Beschaulichkeit sehr beliebt. Auch wenn die Anreise in dieses Salzburger Tal im Lungau etwas anspruchsvoll ist.